Gegenstand der Nutzungsbestimmungen ist die zum Download bereitgestellte Freeware.
Die Software ist Eigentum des Lizenzgeber (LG) und ist urheberrechtlich geschützt. Der Nutzer erhält mit dem Download der Software kein Eigentum an derselben. Der LG behält sich alle Veröffentli-chungs-, Vervielfältigungs-, Bearbeitungs- und Verwertungsrechte an der Software und an allen et-waigen Kopien vor.
Dem Nutzer der Freeware ist untersagt,

  • die Software an Dritte zu verkaufen, gegen Gebühr zu verleasen, zu vermieten, zu verleihen,
  • die Software zu ändern, anzupassen, zu übersetzen, zu rekonstruieren, zu decompilieren oder zu disassemblieren,
  • von der Software abgeleitete Werke irgendeiner Art zu schaffen,
  • die Datenbank samt Inhalt außerhalb der Software zu verwenden oder zu veräußern,
  • mit der Software Berechnungen im Sinne einer Dienstleistung zu tätigen.


Abweichungen hiervon bedürfen der ausdrücklichen und schriftlichen Zustimmung durch den LG.
Der LG macht darauf aufmerksam, dass es entsprechend dem Stand der Technik nicht möglich ist, Computerprogramme so zu erstellen, dass diese in allen Anwendungen und Kombinationen fehlerfrei arbeiten. LG übernimmt in diesem Sinne keine Haftung für die Fehlerfreiheit der Software.
Der LG haftet für Schäden des Freeware-Nutzers nur, sofern diese von LG vorsätzlich oder grob fahr-lässig verursacht worden sind, und zwar nur in Höhe des vom Freeware-Nutzers bezahlten Kaufprei-ses. Für entgangenen Geschäftsgewinn, Betriebsunterbrechungen etc., mittelbare und Folgeschäden haftet der LG nicht, sogar für den Fall, dass der LG von der Möglichkeit solcher Schäden in Kenntnis gesetzt wurde.
Der LG haftet nicht für Personenschäden und Ansprüche, die aus der Fehlinterpretation der durch den LN mit der Software erzielten Ergebnisse herrühren.

Aktuelle Arbeitsfelder der SLV Mecklenburg-Vorpommern