WeldWare®

Schweißtechnologisches Beratungssystem zur Kalkulation der Wärmeführung beim Schweißen auf der Basis von Grundwerkstoffdatenbank und Regressionsgleichungen.

Anwendungsfelder von WELDWARE®

  •     Optimierung der Wärmeführung beim Schweißen
  •     Analyse und Vermeidung von Schadensfällen
  •     Bauüberwachung
  •     Optimierung der chemischen Zusammensetzung bei der Stahlherstellung
  •     Kurzzeitnachwärmung
  •     Anpassung von Normen
  •     Ausbildung von schweißtechnischem Personal

Anwendungsbeispiel:

Bauüberwachung für Europas längste Seebrücke in Heringsdorf, Deutschland.

Gesamtbauvolumen:  22 Mio DM
Länge der Brücke:     550 m

Problem:
Schweißen dickwandiger wasserberührter Stützpfeiler aus Stahl X52, X60, X65 unter Montagebedingungen.

Was wurde getan:
Bestimmung der Vorwärmtemperatur für eine rissfreie Schweißung unter den gegebenen geometrischen und Schweißbedingungen.

Auf Wunsch bieten wir auch Schulungen an!

Niroware®

Softwaresystem zum Schweißen hochlegierter Stähle und Schwarz/Weiß-Verbindungen

  • umfangreiche, erweiterbare Datenbank zur Auswahl von Grundwerkstoff und Schweißzusatz nach verschiedenen Kriterien vorhanden
  • Implementierung von Datenbanken für Gase und Pulver
  • Implementierung von editierbaren Dialogen für schweißtechnische Hinweise
  • implementierbare Module zur Berechnung von Abkühlungszeit und Streckenenergie
  • Ergebnisse sowohl in Tabellenform als auch in grafischer Form vorhanden
  • Einblendung mehrerer, beliebiger Zusatzwerkstoffe in den Diagrammen
  • änderbare Zuordnung der Zusatzwerkstoffe zu der Grundwerkstoffpaarung per Mausklick

Auf Wunsch bieten wir Schulungen an !

Anwendungsfelder von NIROWARE®

  • Ermittlung geeigneter Schweißzusätze für die Verarbeitung hochlegierter Stähle und schwarz/weiß-Verbindungen
  • Bestimmung der Cr- und Ni- Äquivalente (nach Schaeffler, DeLong und WRC-1992) für Grundwerkstoffe und Schweißzusatz
  • Ermittlung der Zusammensetzung des Schweißgutes
  • Angabe schadensgefährdeter Bereiche
  • Berechnung weiterer relevanter Größen (Risikozonen, "Zielgebiet", Ms-Linie nach Beres, Heißrissgerade, Lochfraßindex, Spaltkorrosionindex)

Abkühlzeit

Berechnung der Abkühlzeit beim Schweißen nach Rykalin, Uwer/Degenkolbe oder Inagaki.

AsWare

Wissensbasiertes System zum Auftragschweißen

Hintergrund:

  • Erfassung und Speicherung typischer Tribosysteme
  • Verschleißteile und Verschleißarten
  • Ermittlung eines Auftragschweißwerkstoffes in Abhängigkeit vom Grundwerkstoff und den Betriebsbedingungen
  • Bestimmung der Notwendigkeit von Zwischenschichten
  • Auswahl des Schweißprozesses
  • Empfehlungen für eine geeigneten Schweißtechnologie

Lösungswege:
1. als "Sofort-Lösung" die Legierungsgruppe eines Schweißzusatzes (keine Information über konkretes Tribosystem notwendig).
2. als "Exakte Lösung" die konkreten Schweißzusätze, den Schweißprozeß, die -parameter und die -folge (Angaben zum konkreten Tribosystem notwendig).

Davon noch in Entwicklung:
Ermittlung der zugehörigen Schweißtechnologie zum Aufbringen der relevanten Beschichtungen auf einen Substratwerkstoff.

Anwendungsbeispiel:
Rohrkrümmer in der Fördertechnik und im Erdbau.

Andere Aufgabengebiete:
Verschleißteile mit hohem abrasiven Materialverlust.

SprayWare

Beratungssystem für den Oberflächenschutz durch thermisches Spritzen

Informationen:

  • liefert Anwender Empfehlungen für Auswahl geeigneter Spritzzusatzwerkstoffe, Verfahrensvarianten, Brenner-Pulver-Kombinationen und Spritzparameter in Abhängigkeit von tribologischen Systemen und Beschichtungszielen
  • sowohl für Lohnbeschichter als auch für Hersteller von Spritzanlagen und Spritzzusatzwerkstoffen interessant
  • Erweiterung der Wissensbasis mittels Eingabeprogramm möglich
  • Speicherung internen Firmenknow-Hows möglich
  • 13 verschiedene Beschichtungsziele, welche mit Plasmaspritzen erfüllbar sind
  • Möglichkeit der freien Spezifizierung des Beschichtungszieles
  • Datenbasis mit derzeit 87 Pulver gebräuchlicher Spritzzusatzwerkstoffe der Hersteller Praxair, GTV, H.C.Starck und UTP
  • Verschleiß- bzw. Schichteigenschaften, Angaben zur chemischen Zusammensetzung, Normund und spritztechnischen Verarbeitung der Pulver hinterlegt

Nahtware

Berechnung der Naht- und/oder Raupengeometrie beim Schweißen.

Dienstleistungen

  • Berechnung, Demonstration
  • Softwareschulungen
  • Beratung (Hard- und Software)

Aktuelle Arbeitsfelder der SLV Mecklenburg-Vorpommern